[ English ] [ Italiano] [ Español ] [ Français ] [ Deutsch ]
 

89° Capitulum Generale Ordinis Carmelitarum Discalceatorum
Avila  28. April bis 18. Mai 2003

Informationen * N. 10 
05.05.2003

 

 

 

Am gestrigen Sonntag war unser neuer P. General in Madrid unter den Konzelebranten mit dem Papst bei der feierlichen Messe zur Heiligspechung von fünf Spanier(inne)n. Andere Mitbrüder benutzten den freien Tag für einen Ausflug in den Desierto de las Palmas bei Valencia, oder in den Desierto de la Batuecas bei Salmanca, Valladolid, Fatima, Santiago de Compostela oder Madrid usw. 

Im Lauf des Sonntags waren 10 Präsidentinnen von verschiedenen Assoziationen bzw. Föderationen des Ordens aus der ganzen Welt nach Avila gekommen, ebenso der Generaldelegat fur den OCDS mit der Genealsekretärin und einigen Mitgliedern. 

P. John Chua, der Delegat von Taiwan-Singapur, leitete heute die Laudes. Nach dem Frühstück hielt uns P. Carlos Mesters O.Carm. einen Vortrag zum Thema “Besinnung auf das Wesentliche der von Jesus gebrachten Frohen Botschaft”. Er sprach von Gott, der uns in Jesus von Nazareth entgegengekommen ist, und von dem Weg, den er uns eröffnet hat, um über Jesus von Nazareth zu Gott zu kommen. Die Begegnung mit ihm und das Leben nach seiner Gesinnung (Menschwerdung, Dienst, Annahme der Ausgeschlossenen, Hingabe des Lebens) gehören zum Wesentlichen des Evangeliums. 

Im Anschluss daran hatten wir eine Begegnung mit P. Joseph Chalmers, dem Generaloberen der Karmeliten (O.Carm.). Er hat den aus dem Amt scheidenden, aber auch den neuen General herzlichst begrüsst, ebenso die Definitoren und das ganze Kapitel. Er erzählte uns von der Bedeutung der Schriften der hl. Teresa in seinem Leben und erinnerte an den Weg, den die beiden Orden in den letzten Jahren miteinander gegeangen sind; dabei sprach er die Hoffnung aus, dass das auch so weitergehen möge. Nach Überwindung der leidvollen Vergangenheit sind wir nun aufgerufen, zur Förderung der Spiritualität in der Kirche zusammenzuarbeiten.  

Bei der von P. Joseph Chalmers geleiteten Eucharistiefeier haben uns die Mitbrüder aus Ostasien mit ihren schönen Gesängen in englisch, japanisch und koreanisch  begleitet; P. Joseph hat uns in  seiner Predigt eingeladen, auf dem Weg der Indentifikation mit Christus christus- und gottförmig zu werden. Das überzeugendste Zeugnis geben Menschen, die dem lebendigen Gott begegnen und sich von ihm umformen lassen. 

Am Nachmitttag traten die Sprachgruppen zusammen, um über einige von P. Carlos vorgelegte Fragen zu sprechen, z. B. “Geben unsere Gemeinschaften, Provinzen und Orden tatsächlich Antwort auf die Sehnsucht nach Spiritualität, die unsere Zeitgenossen haben?” Nach eineinhalb Stunden kamen wir wieder im Plenum zusammen, um die Ergebnisse aus den Gruppen mitzuteilen. Es ist überraschend, wie viel wir auf diesem Gebiet leisten: Veröffentlichungen, Zentren für Spiritualität, Häuser des Gebets usw., wenn uns natürlich auch noch viel zu tun bleibt, um in der Kirche wirklich bedeutungsvoll zu sein, wahre Zeichen für Gemeinschaft und Versöhnung. 

Mit der Vesper, die wiederum die Mitbrüder aus Ostasien gestalteten, und derBetrachtung schlossen wir diesen heutigen Tag ab.

 
    
CURIA  *  Fr. GENERAL  *  ORDER'S SITES  *  ADDRESSES  *  OCDS
www.ocd.pcn.net
   information office

Updated 05 mag 2003  - Page maintained by O.C.D. General House